www.inselhunde.de


» Startseite

» Leishmaniose

» Ehrlichiose

» Babesiose

» Dirofilariose

» Borreliose

» Hepatozoonuse

» Giardiose

» Hüftgelenksdys.

» Prophylaxe

» Erfahrungsberichte

» Adressen & Links

Jordina

Jordina hatte von Kindheit an Leishmaniose. Sie ist jetzt 6 Jahre alt, hat jahrelang Allopurinol schlucken müssen, und wir haben sie immer wieder mit Glucantime spritzen müssen. Anfangs 2 mal im Jahr und immer öfter. Im Sommer 2007 haben die Spritzen nur noch weniger als 2 Monate lang gewirkt. Geschwollene aufgeplatzte Lefzen, geschwollene und deformierte Nasenschleimhäute, ein trübes Auge, Durchfälle, zeitweise Appetitlosigkeit, ständige Schmerzen, sodass sie nur noch langsam lief und keine Lust zum Spielen hatte, Artritis, Entzündungen der Lidränder usw.

Dank Miltefosine ist sie wieder fit, und wie neu.  -  Das Mittel wird 28 Tage dem Futter beigemischt und zeigte sehr bald Wirkung. Die Besserung wirkte noch bis etwa 1,5 Monate nach der Einnahme weiter. So gut ging es ihr jahrelang nicht. Miltefosine ist jetzt  NEU  als MILTEFORAN von VIRBAC auf jeden Fall in Spanien und Italien auf dem Markt, ggf. auch in anderen Ländern. Alle Tierärzte sollten es eigentlich wissen.

Derzeit wird noch kontrovers diskutiert, ob die Heilung endgültig ist, oder ob es Rückfälle geben kann. Man wird das sehen und kann das Mittel ggf. wieder verwenden. Es soll keine Resistenz entstehen, wie bei Glucantime. Wichtig ist aber trotzdem das SCALIBUR  Halsband, denn neue Mücken können neue Infektion hervorrufen, und der Hund kann den Mücken ggf. weiterhin als Wirt und Überträger dienen. Das weiß ich aber nicht sicher. Jedenfalls ist das Halsband billiger als die Behandlung.

Ich hoffe, dass andere kranke Hunde auch wieder lachen können.

  Leider gab es trotz sehr guter Besserung mit Miltefosine einen Rückfall nach etwa 3 Monaten. Also wieder! Die Firma Virbac hatte erst Hoffnungen gemacht, dass es heilen könnte. Der TA hatte von vornherein daran gezweifelt.

Jedenfalls:

  • ist die Behandlung mit Milteforan bisher wesentlich angenehmer und effektiver, als das Spritzen von Glucantime (jahrelang). Leider müssen wir uns wohl darauf einstellen die Kur regelmäßig zu wiederholen. Eine Alternative wäre einschläfern.

  • bildet Jordina extrem wenig Antikörper und es gibt Hunde, bei denen eine Glucantime Kur für 2-5 Jahe hilft. Das könnte auch für Milteforan gelten. Lt. TA reagiert jeder Hund völlig anders. Es gibt kein einheitliches Schema.

  • Lt. Aussage von Virbac ist die bei uns vorliegende spanische LM schwerer zu behandeln, als andere.

  • Ein kranker Hund ist leider immer ein Problem.

  • Die Firma One World Health (s. web) behandelt in Indien LM bei Menschen mit PARAMOMYCIN von GLEN PHARMA in Hyderabad. Ich konnte bisher leider nicht herausfinden, ob das Mittel auch für Hunde geeignet ist, und ob man es dann ggf. bekommen könnte. Ich erhalte von beiden keine Antwort. Vielleicht kann jemand anderes mehr herausfinden. Ich wäre für Aufklärung dankbar.

 02.07.2009  Jordina hat immer wieder Rückfälle, und bekommt Milteforan jetzt 3 Mal pro Jahr, also etwa jeden 4. Monat muß wieder eine Kur anfangen. Milteforan heilt also nicht! Allerdings sagt der TA, er hätte sonst keinen Hund mit so häufigen Rückfällen.
Da Milteforan die Magenwände anzugreifen scheint, und manchmal zu Erbrechen führt, hat es sich sehr bewährt, etwa 1-2 Stunden vor der Milteforangabe das Magenmittel Urbal zu
geben. Sie verweigert deshalb auch die Milteforangabe kaum noch. Gegen Gelenkschmerzen bekommt sie eine Viertel Cortisontablette, und ist schnell wieder OK.
Äußerliche Wunden und Haarausfälle werden laufend mit Betadine und Cuatroderm
behandelt (irgendetwas ist immer), um nicht erst einen kritischen Zustand zu erreichen.
Bald wird sie 8 Jahre.

März 2011  Vor längerer Zeit sahen wir uns gezwungen, Milteforan täglich oder fast
täglich zu geben. Immer mit Urbal 1/2 Stunde vorab. Sie  dankt es mit fröhlichem Wesen und federndem Gang - mit wenigen Ausnahmen (dann ein paar Pillen Cortison) - obwohl sie mit ihrer LM inzwischen fast 10 Jahre alt ist. Die Haut ist oft schuppig (waschen mit medizinischem Shampoo) und sie verliert leider reichlich Haare. Neu ist, dass wir Milteforan erstmalig im Internet gekauft, und zügig nach D geliefert bekamen.
Die Adresse ist: Pels amb Gracia, Barcelona,  www.pelsambgracia.com
Trotzdem Vorsicht! Das Zeug ist trotz des günstigen Preises immer noch teuer, und wir können nicht für die Firma garantieren.

  11.05.2012  - Ein letztes Update für Jordina

Jordina ist nicht mehr.
Sie hat die Leishmaniose und alle Nebenleiden mit viel Lebensfreude, Energie, Medizin und Pflege fast 11 Jahre durchgestanden. Am Ende mußten wir sie erlösen, weil sich zu viele Probleme angehäuft hatten. Sie hatte zu viele Schmerzen und keine Kraft mehr.
Sie war ein wunderbarer Hund.

Freundliche Grüße
Axel Foerster

E-Mail: axel.foerster@gmx.net

zurück     nach oben