www.inselhunde.de


» Startseite

» Hundehaltung

» Auslandshunde

» Verantwortung

» Checkliste

» Krankheiten

» Erziehung

» Ihre Hilfe

» Vermittlung

» Zuhause gesucht

» Glückspilze

» Urlaub mit Hund

» Der Bardino

» Bardino-Erlebnisse

» Nachdenkliches

» Impressum

Plata

Plata

Seit Ende Dezember sind der 1-jährige Rüde "Teddy" von Mallorca und die 7-jährige Hündin "Plata" von Lanzarote bei uns in Mecklenburg Vorpommern zu Hause. Über das Internet kam ich erst auf die Seite "Hunde in Not" und zu "Teddy", später über die Seite "Bardino" auf "Plata". Teddy wurde am 20.12.2002 aus Mallorca nach Hamburg ausgeflogen. Ich holte ihn dort vom Flughafen ab. Nach Erledigung aller schriftlichen Formalitäten übernahm ich den "Zwerg", der sofort mit mir kam und sich aufführte, als sei er schon immer hier zu Hause. Ohne Probleme fuhr er mit im Auto. Und auch die Begrüßung zu Hause mit meinen Kindern verlief problemlos und stürmisch.

Meine Kinder fanden und finden ihn noch heute nur süüüüüüüß! Er kam in einem guten Zustand zu uns an, litt allerdings unter schwerem Husten, der sich angesichts des kalten Wetters noch verschlimmerte. Unser Tierarzt, Herr Schumacher, der übrigens auch für uns bürgte, bekam dies aber voll in den Griff. Heute ist unser kleiner schwarzer Dragoner ein lustiger, oft all zu frecher , immer verfressener Teufel, der jedem Hund einfach immer nur zeigen will, wer der Herr auf der Straße ist. Danke an die vielen Helfer in Spanien und Deutschland, daß unter anderem auch dieser Knirps ein gutes Zuhause erhalten konnte.

Unsere "Plata" holte ich am 22. Dezember 2002 vom Flughafen Düsseldorf ab. 7h Fahrt, Blitzeis in Hamburg.

Plata noch auf Lanzarote  Plata noch auf Lanzarote
Plata noch auf Lanzarote (Vermittlungsfotos)

Ich war total fertig, als ich am Flughafen gegen 22.00 Uhr ankam. Eine Stunde Wartezeit, dann der große Augenblick. Herr Gramstadt, Mitglied des Vereins "Tierhilfe "Sara" Lanzarote e.V. übergab uns unsere "Plata". Eine große gestreifte Hündin entstieg der Transportbox. Ein wenig Angst von Seiten meiner Tochter und mir, wie sie wohl reagiert auf die für ungewohnte Umgebung, das Auto, ist sie aggressiv und und und ... Herr Gramstadt versicherte mir, daß er in seiner langen Tätigkeit als Tierhelfer noch kein aggressives Tier vermittelt habe.

Unwohl war uns trotzdem noch ein wenig. Es war inzwischen 23.30 Uhr, als wir -meine Tochter und die Hündin auf dem Rücksitz- losfuhren in Richtung Heimat. Beide schliefen vor Erschöpfung nach 4 Stunden Fahrt ein. Und wieder Blitzeis in Hamburg. Gegen 7.00 Uhr morgens trafen wir völlig erschöpft auf unserem Grundstück ein.  Der Kontakt beider Hunde klappte reibungslos. Erstaunlich, wie die Tiere mit der plötzlichen Kälte und dem Schnee klarkamen. Sie genossen den großen Hof, Streicheleinheiten, Ausflüge im Wald und an den See. Leider hat die Hündin bis heute nicht gelernt, völlig stubenrein zu sein. Aber die Liebe zu ihr überwiegt - sie ist so ein tolles Tier!

Anfangs ängstlich in vielen Situationen, auch heute noch bei lauter Stimme oder wenn Männer zu ihr sprechen, heute eine entspannte, glänzende und liebesbedürftige Hündin. Auf dem angefügten Bild könnt ihr sehen, wie "verjüngt" sie aussieht. Wie eine Zweijährige. Sie folgt mir auf Schritt und Tritt und ist einfach nur schön und lieb. Daß sie bereits 2 Jahre auf einen neuen Besitzer warten mußte, ist mir unbegreiflich. Immer wieder bemerken wir in Alltagssituationen, welches Märthyrium diese Hündin durchlebt haben muß. Narben finden sich an den Ohren, am Maul, ein Reißzahn mußten wir operativ entfernen lassen-er war völlig zersplittert. Erstaunlich, in welchen Zustand das Tierheim "Sara" "Plata" schon wieder bekommen hatte. Danke auch hier an alle Helfer in Spanien und Deutschland, speziell an das Tierheim "Sara", die es ermöglichten, dieser geschundenen Kreatur ein liebevolles Zuhause zu organisieren. Das Bild - meine Tochter Janina und "Plata"- zeigt, was für ein tolles Tier hier in Neubrandenburg sein Zuhause gefunden hat.

Liebe Grüße, Jana Meiner und Familie

E-Mail: jana-meiner@web.de

zurück     nach oben