www.inselhunde.de


» Startseite

» Hundehaltung

» Auslandshunde

» Verantwortung

» Checkliste

» Krankheiten

» Erziehung

» Ihre Hilfe

» Vermittlung

» Zuhause gesucht

» Glückspilze

» Urlaub mit Hund

» Der Bardino

» Bardino-Erlebnisse

» Nachdenkliches

» Impressum

» » »  Sitemap

Zoobio

Zum Inselhunde Tierschutz-Shop

Copyright © 2003 - 2016 [www.inselhunde.de]
Stand: 29-11-16  

Herzlich Willkommen bei den Inselhunden

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Traumhund? Sie möchten einem herrenlosen Hund aus dem Süden ein schönes Zuhause geben? Bitte nehmen Sie sich vorher die Zeit und lesen Sie unsere Seiten mit den vielen Tierschutz- und Vermittlungsinformationen sorgfältig durch. 

Die Entscheidung für einen Hund aus dem Ausland will gut geprüft und überlegt werden! Wir möchten Ihnen mit unseren Informationsseiten bei der Wahl der richtigen Tierschutzorganisation und bei der Suche nach dem passenden Hund behilflich sein. Wir möchten Ihnen die Vor- und Nachteile einer Adoption aufzeigen und Ihnen nützliche Informationen rund um den Auslandstierschutz zur Verfügung stellen. Dazu zählt natürlich auch die Aufklärung über evtl. Krankheiten ausländischer Hunde, den Mittelmeererkrankungen. Zu diesem Thema finden Sie neben den Beschreibungen der Krankheiten auch einige Erfahrungsberichte betroffener Hundehalter. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jeder Zeit an uns wenden. Wir möchten, dass Ihr Traumhund auch wirklich ein Traumhund wird! Auslandshunde

Wir unterstützen ausnahmslos Vereine, deren Hauptaufgabe es ist, die Situation vor Ort durch Kastrationsprogramme und Aufklärungsarbeit zu ändern! Hilfsprojekt

 

      SPENDEN ...  für den Auslandstierschutz ? !

Stark zugenommen hat in letzter Zeit das Spendensammeln für den Auslandstierschutz. Für einige Vereine sind Tiere aus Tötungsstationen, Tierheimen, von Züchtern oder Zuchtfabriken gewinnbringende Ware. Unterstützenswert sind Auslandstierschutzvereine unter anderem wenn sie Kastrationsprojekte durchführen oder glaubhaft machen können, dass sie versuchen diese durchzusetzen (Beispiele: Lega pro Animale, Italien; Deutscher Tierschutzbund; Tierheim Odessa/Ukraine; Bund gegen Missbrauch der Tiere; Vier Pfoten).

Sollten Sie ein Projekt im Ausland unterstützen wollen, fragen Sie im jeweiligen Land bei der Botschaft oder der Kommune nach, ob das Tierheim oder der Verein ein Kastrationsprojekt betreibt und wie sich die Zusammenarbeit mit den Behörden gestaltet.

Erkundigen Sie sich bei dem Tierheim im Ausland, ob Strom- und Wasseranschluss vorhanden sind, ohne die eine tierschutzgerechte Unterbringung unmöglich ist. Weiteres Kriterium ist der Hunde-Pfleger-Schlüssel, denn ständig überbelegte Tierheime schaffen mehr Tierleid als sie verhindern. Konkret: Auf 25 Hunde sollte ein Pfleger kommen.

Erkundigen Sie sich auch bei der Tierschutzorganisation, die die Hunde importiert, ob die Ausfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes eingehalten werden und ob eine Auffangstation – etwa in einem Tierheim – in Deutschland besteht, die sicherstellt, dass Tiere nicht von einer Person zur nächsten weitergereicht werden. Quelle: WDR Tiere suchen ein Zuhause

Bitte unterstützen Sie die Kastrationsprogramme der LEGA PRO ANIMALE !


Weitere Informationen finden Sie HIER

 

Die Inselhunde wünschen ein gutes Zusammenfinden von Mensch und Hund!

nach oben